Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsche Energie-Agentur (dena)

Die dena ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Sie engagiert sich in den Verbrauchssektoren Gebäude, Strom und Verkehr genauso wie in Fragen der Energieerzeugung, Speicherung, Vernetzung und Digitalisierung. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.

Drei Fragen an Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena)

Warum unterstützen Sie den Stromspiegel für Deutschland als Partner?

nergieeffizienz ist ein Kernziel der Energiewende. Dabei haben sich die Rahmenbedingungen geändert: nutzergetriebene und digitalisierte Prozesse werden immer wichtiger. Der Stromspiegel ist ein Instrument, das im Enstehungsprozess die Kompetenz vieler Akteure einbezieht und im Ergebnis eben jene Nutzer, die die Energiewende zunehmend bestimmen, zu individuellen Entscheidungen befähigt. Das bringt die Energiewende voran.

Welche Angebote haben Sie für Verbraucher im Bereich Stromverbrauch bzw. Stromsparen?

Mit der Initiative EnergieEffizienz steuert die dena eine der etabliertesten Energieeffizienzkampagnen in Deutschland. Neben allgemeingültigen Publikationen zur effizienten Stromnutzung, wie unsere Energiespartipp- oder EU-Energielabel-Broschüren, setzt die dena vor allem auf die individuelle Information über das Internet. So listet unsere TopGeräte-Datenbank mehr als 2.000 besonders energieeffiziente Produkte für Privathaushalte und der interaktive Stromsparcheck verzeichnete bis heute 250.000 Besucher. Wer lieber vor Ort beraten werden möchte, findet kompetente Ansprechpartner über das Händler- und Beraternetzwerk der Initiative EnergieEffizienz. In ihm sind bundesweit 14.000 Fachhändler und Beratungsstellen gelistet, die sich auf das Thema Energieeffizienz spezialisiert haben.

Welchen Stromspar-Tipp empfehlen Sie?

Reden über das Thema – mit der Familie, den Nachbarn, den Kollegen. In der Regel weiß jeder etwas zum Thema beizusteuern: sei es die moderne LED-Beleuchtung für den Wohnkomfort oder der Stolz auf den neuen A+++ Kühlschrank in der Küche. Positive Beispiele und Erfahrungen aus dem eigenen Umfeld motivieren zum Mitmachen. Bei speziellen Fachfragen hilft der Rat von Experten, bei der Anschaffung von Haushaltsgeräten das EU-Energielabel.

weiter