Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Das Energiesparkonto

Ob Strom, Heizen oder Mobilität – das kostenlose Energiesparkonto zeigt auf einen Blick den persönlichen Energieverbrauch und hilft so beim Energiesparen. Das zahlt sich doppelt aus: fürs Portemonnaie und für die Umwelt.

Nur wer den eigenen Energieverbrauch genau kennt, kann Energie und Geld sparen. Das ist die Idee hinter dem Energiesparkonto. Mit der kostenlosen Online-Plattform, die vom Bundesumweltministerium gefördert wird, lassen sich alle Energiedaten, Rechnungen und Zählerstände aus den Bereichen Strom, Heizen, Wasser, Mobilität und Photovoltaik verwalten.

Dabei ist das Energiesparkonto mehr als nur ein digitales Haushaltsbuch für den persönlichen Energieverbrauch. Denn mit dem Konto können Nutzer*innen Schritt für Schritt die Entwicklung all ihrer Energiedaten beobachten. Sie können ihren Verbrauch mit dem ähnlicher Haushalten vergleichen und bekommen alle Ergebnisse in übersichtlichen Diagrammen präsentiert. So erfährt jeder, wo die eigene Wohnung oder das eigene Haus in Sachen Energieeffizienz wirklich stehen.

Wie das Energiesparkonto beim Geldsparen hilft

Das Energiesparkonto bewirkt eine Änderung des Verbrauchsverhaltens. Denn wer sich regelmäßig mit seinem Energieverbrauch beschäftigt, beginnt ganz von selbst Energie zu sparen. Diesen Effekt hat eine unabhängige Studie des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme schon 2011 bestätigt. Die Wissenschaftler*innen ermittelten, dass zwei Drittel der Kontobesitzer*innen deutlich weniger Energie benötigen als zuvor. Je nachdem wie hoch der eigene Verbrauch ist, sparen die Nutzer*innen des Energiesparkontos so jedes Jahr mehrere hundert Euro.

Vorteile: Gutscheine nutzen, Erfahrungen austauschen

Die vielen Zusatzfunktionen des Kontos machen den Nutzer*innen das Energie- und Geldsparen noch leichter:

  • Im Bonusportal werden beispielsweise regelmäßig Sanierungsgutscheine angeboten, etwa für die Anschaffung eines neuen Heizkessels oder einer Hocheffizienz-Wärmepumpe.
  • Mit dem FördermittelCheck lässt sich herausfinden, welche passenden Förderprogramme es für das jeweilige Energiespar-Vorhaben gibt.
  • Und im Forum des Energiesparkontos tauschen sich Kontonutzer über Tipps und Tricks zum Energiesparen aus und holen sich Rat von anderen Usern. Durch die unabhängigen Diskussionen kann sich jeder selbst eine Meinung bilden, welche Energiesparmöglichkeiten die jeweils besten sind.