Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stromheizung schlecht - Elektroauto gut?

Mit Strom zu heizen gilt als Klimasünde. Wer aber ein Auto mit Elektroantrieb fährt, schont die Umwelt. Passt das zusammen? Sven Schneider vom Umweltbundesamt löst den vermeintlichen Widerspruch auf.

Aufladestation für Elektroautos(c) Picture-Factory - Fotolia.com

„Heizen mit Strom gilt als umweltschädigend, aber Autofahren mit Strom wird als umweltfreundlich dargestellt. Wie ist das möglich?“ (Ralf Scherer, Temmels)

Sven Schneider (Umweltbundesamt): „Diese abweichende Einschätzung ist möglich, weil das System ‚Heizen‘ und das System ‚Autofahren' getrennt zu betrachten sind: Die Stromheizung ist mit einer Erdgasheizung zu vergleichen und das Elektrofahrzeug mit einem Benzin- oder Dieselauto.

Die Emissionen einer konventionellen Stromdirektheizung liegen bei etwa 560 Gramm CO2 pro Kilowattstunde, wenn man den aktuellen deutschen Strommix zugrundelegt. Erdgas-Brennwertkessel verursachen dagegen maximal 250 Gramm CO2 pro Kilowattstunde. Das heißt: Gegenwärtig entstehen mehr als doppelt so viele CO2-Emissionen, wenn mit Strom anstelle von Erdgas geheizt wird. Die Bundesregierung plant, den Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung kontinuierlich zu erhöhen. Damit nimmt auch der Umweltnachteil der Stromheizungen kontinuierlich ab. Doch selbst bei geringen Emissionen haben Stromheizungen weiterhin den Nachteil, dass sie für die Wärmebereitstellung einen sehr hochwertigen Energieträger – nämlich Strom – einsetzen.

Ein in Deutschland neu zugelassenes Fahrzeug mit Verbrennungsmotor stößt im Schnitt etwa 142 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Ein Elektroauto ist vor Ort schadstofffrei. Seine Gesamtemissionen hängen – wie auch bei der Stromheizung – vom verwendeten Strom ab. Schon mit dem aktuellen Strommix in Deutschland weisen Elektrofahrzeuge eine geringfügig bessere Klimabilanz auf als Benzin- oder Dieselfahrzeuge. Durch die anvisierte Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung nimmt der Umweltvorteil der Elektrofahrzeuge immer mehr zu.“ 

weiter